Folge 44 Musik atmen und üben, bis es rocktInterview mit Kat Mertens

Musik atmen und üben bis es rockt.

Kat Mertens atmet Musik wie Luft. Sie hat sich gefragt, ob man im Alter von 30 Jahren noch ein Instrument erlernen kann.

Kurze Zeit später während eines Auslandssemesters in Riga im Jahre 2017 fasst sie den Entschluss, Schlagzeug zu lernen und hat seitdem kontinuierlich Fahrt aufgenommen.

Unterricht, tägliches intensives Üben und der eiserne Wille, sich am Instrument zu verbessern, führen zu erstaunlichen Ergebnissen.

Einige Themen des Gesprächs

  • Musik zum Atmen
  • Meditatives Üben
  • Frustriert vom Platz gehen
  • Motivation beim Üben
  • Der gute Lehrer
  •  Sofar Sounds

Musik in der Sendung

  • “Fool in the Rain”, “Led Zeppelin”, Album “In Through The Out Door”, 1979 Rhino (Warner)
  •  “Fire in the Hole, “Steely Dan”, Album “Can’t by a thrill”, 1972
  •  “Phantom of Aleppoville”, “Benjamin Clementine”, Album “I tell a fly”, 2017 Caroline (Universal)

Ich habe kein Problem damit, den gleichen Groove zwei Stunden am Stück zu spielen.

Kat Mertens am Set. Foto © Horst Schippers / Mufab Aachen

Kat Mertens wurde am 12.03.1887 in Aachen geboren und hat hier auch ihre Kindheit und Schulzeit erlebt. 

Nach dem Abitur hat sie eine Ausbildung zur KFZ Mechanikerin mit anschließender Meisterprüfung absolviert. Drei Jahre war sie beruflich in Sydney und seit 2012 studiert sie an der FH Aachen im Fach Wirtschaftswissenschaften. 

Aktuell befindet sie sich in ihrer Master Phase, die sie mit einem Auslandssemester in Griechenland verbunden hat. 

Kat hat viele Dinge gelernt und gesehen. So ist dieser Auslandsaufenthalt eine weitere Station für sie, um in anderen Ländern zu lernen und ihren Horizont zu erweitern. 

Zuvor war sie bereits jeweils für ein Auslandssemester in Krakau und Riga. Zu dieser Zeit kam die Idee auf, ein Musikinstrument zu erlernen, da sie auf den vielen Musik Sessions, die sie zu dieser Zeit besuchte, nicht mitspielen konnte. 

Kurzer Hand fasste Sie den Entschluss das Instrument Schlagzeug zu erlernen und ihre musikalische Reise nahm ihren Lauf. 

Da Kat sehr ehrgeizig ist, hat sie in kürzester Zeit auf ihrem Instrument große Fortschritte gemacht, was mittlerweile auch auf einigen Videos dokumentiert ist. 

 

Kats Song Top Ten

  1. Pink Floyd – Wish You Were Here – Pink Floyd
  2. The War On Drugs – An Ocean In Between The Waves 
  3. All Night Thing  – Temple of the Dog
  4. Feuer und Wasser – Rammstein
  5.  Brother – Bonjah
  6. Where Is My Mind – Pixies
  7. Why Go – Perl Jam
  8. General Thunder – Julian Lange 
  9. Silent Shout – The Knife
  10. Black Book Of Fear – Mad Season

 Kats Top Ten Künstler / Band

  1. Pearl Jam
  2. Tempel Ot The Dog
  3. Led Zeppelin
  4. Bonjah
  5. Benjamin Clementine
  6. Rammstein
  7. The Knife
  8. Moderat
  9. Steely Dan
  10. The War On Drugs

 

Hier kannst Du noch etwas forschen

Thomas und Kat beim Interview. Foto © Kat Mertens 2019

Copyrights der Fotos in Folge 44:

  1. Beitragsfoto © Horst Schippers 2019 
  2. Kat Mertens am Schlagzeug © Horst Schippers 2019
  3. Thomas Berndt und Kat Mertens © Kat Mertens 2019

5 Gedanken zu “<span>Folge 44</span> Musik atmen und üben, bis es rockt<strong>Interview mit Kat Mertens</strong>”

  1. Tolle Folge, beide Daumen hoch für Kat. Neben ihrer tollen musikalischen Entwicklung und ihrer zur Nachahmung empfohlenen Herangehensweise an das Thema “als Erwachsener ein Instrument lernen” finde ich beeindruckend, dass Sie trotz ihrer Geburt im Jahr 1887 aussieht wie maximal Anfang 30!

Schreibe einen Kommentar

Schlagzeugschülerin Kat Mertens bei Inspiration Musik

Mehr Podcasts

Blogbeiträge

Aktuelles Video "Der Berndt"